Verkauf Hotline
02651 - 9595-0
Service Hotline
02651 - 9595-95

Renault News

  • Renault verabschiedet sich glanzvoll aus der Formel E

    Die Skyline von Manhattan als vielleicht berühmteste Stadtansicht der Welt lieferte die Kulisse für ein denkwürdiges Saisonfinale der Formel E-Meisterschaft 2017/2018. Die Zutaten: ein sensationeller Rennverlauf, die Rückkehr von Renault e.dams-Star Sébastien Buemi aufs Siegerpodest und ein überglücklicher Weltmeister Jean-Eric Vergne mit 100% elektrischer Antriebstechnik von Renault.

    Renault.de:

    Renault verabschiedet sich glanzvoll aus der Formel E
  • Perfekter Tag für Nico Hülkenberg

    Nico Hülkenberg lehnte sich nach dem ereignisreichen Großen Preis von Silverstone entspannt zurück. „Ich bin ziemlich zufrieden, das war ein positiver Tag“, erklärte der Wahl-Monegasse aus Emmerich, der Minuten zuvor die Ziellinie im "Home of British Motor Racing" als Sechster überquert hatte. "Ich denke, wir haben das Maximum herausgeholt - acht WM-Punkte sind mehr, als wir erwartet hatten."

    Renault.de:

    Perfekter Tag für Nico Hülkenberg
  • Kampf der Langeweile: Die Top 10 Reisespiele

    Die Koffer sind gepackt, die Kinder an Bord. Jetzt kann es endlich losgehen, ab in die Ferien! Wir versüßen Ihnen die Fahrt in den wohlverdienten Urlaub: Mit diesen Reisespielen wird es auch auf langen Autoreisen nie langweilig. Vom Kennzeichen raten bis hin zur Bösen sieben und Lippenlesen.

    Renault.de:

    Kampf der Langeweile: Die Top 10 Reisespiele
  • "Beste Nutzfahrzeuge 2018": Doppelsieg für Renault

    Für den Renault Trafic votierten 39,6 Prozent der Leserinnen und Leser, auf den Kangoo Rapid entfielen 29 Prozent der abgegebenen Stimmen. Insgesamt nahmen an der Wahl des ETM-Verlags sowie der Sachverständigenorganisation DEKRA 12.700 Leser teil.

    Renault.de:

    "Beste Nutzfahrzeuge 2018": Doppelsieg für Renault
  • Fußball-WM: Renault Mitarbeiter im Schiedsrichterteam dabei

    Normalerweise arbeitet Redouane Achik als Ausbilder in der Lackiererei von SOMACA - einem marokkanischen Autohersteller, der zur Renault Gruppe gehört. Bei der Fußball-WM steht der 46-Jährige als WM-Schiedsrichterassistent im Rampenlicht.

    Renault.de:

    Fußball-WM: Renault Mitarbeiter im Schiedsrichterteam dabei
  • Renault Werksfahrer im Pech - Red Bull Racing siegt mit Renault Technologie

    Hoch her geht es beim Großen Preis von Österreich traditionell nicht nur wegen der Höhenlage des Red Bull Rings. Sondern vor allem deshalb, weil die steirische Berg- und Talbahn durch ihren Stop-and-go-Charakter das Feld eng zusammenhält und zu Attacken auf den Vordermann ermutigt.

    Renault.de:

    Renault Werksfahrer im Pech - Red Bull Racing siegt mit Renault Technologie
  • Renault punktet im Heimrennen mit beiden Autos

    Endlich wieder ein Großer Preis von Frankreich! Das Comeback des Heimrennens hätte für das Renault Sport F1 Team kaum erfreulicher laufen können: Beide Werksautos holten WM-Punkte - und fast wäre noch mehr drin gewesen …

    Renault.de:

    Renault punktet im Heimrennen mit beiden Autos